„Im Schuljahr 2019/2020 finden in der Regel keine verpflichtenden Leistungsnachweise mehr statt. Die Jahresfortgangsnoten werden grundsätzlich auf Grundlage der bisher im Schuljahr 2019/2020 erbrachten Leistungen festgesetzt. Nur in wenigen Ausnahmefällen kann die Durchführung von Leistungsnachweisen, insbesondere Rechenschaftsablagen und Unterrichtsbeiträge, noch für die Bildung der Jahresfortgangsnote erforderlich sein. In diesen Fällen können die Leistungsnachweise im Präsenzunterricht nach den allgemeinen Regelungen erbracht werden. Die besondere Ausnahmesituation wird aber in pädagogischer Verantwortung angemessen berücksichtigt. Auf freiwilliger Basis können Leistungsnachweise noch zur Notenverbesserung erbracht werden.“ (URL: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html, abgerufen am 21.05.2020, 18:21 Uhr)

Leistungsnachweise bis zu den Ferien?