Sehr geehrte Eltern,

wir alle warten sehnsüchtig auf den Tag, an dem wieder Normalität einzieht und die Coronakrise ad acta gelegt werden kann. Doch offensichtlich ist dieser Zeitpunkt noch nicht gekommen. Darum gilt leider auch für die Zeit nach den Osterferien, dass die Grundschulen in Bayern auf jeden Fall bis zum 11.05.2020 geschlossen bleiben, so die aktuelle Beschlusslage. Wie es danach weitergeht müssen wir alle abwarten. 

Für viele von Ihnen ist es sicherlich schwierig und hart, die Betreuung Ihres Kindes neben Arbeit und/oder Home-Office zu leisten. Ich weiß, dass Sie daheim alle Schwerstarbeit leisten. Für einige von Ihnen gibt es ab Schulbeginn evtl. wieder die Möglichkeit, Ihr Kind zur Notbetreuung anzumelden. Dazu müssen Sie die Vorgaben des Kultusministeriums erfüllen. Dies ist wie gehabt durch das entsprechende Anmeldeblatt  zu beantragen und per Nachweis  des Arbeitsgebers zu belegen. 

Angekündigt wurde heute in der Pressekonferenz der Regierung auch eine Änderung in Bezug auf berufstätige Alleinerziehende, die auch die Möglichkeit der Notbetreuung erhalten sollen. Allerdings ist noch unklar, ab wann diese gelten und greifen, hier muss man die genauen Aussagen abwarten.

Falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen gilt Folgendes: Sie dauert grundsätzlich von 7.45 Uhr bis zum stundenplanmäßigen Schulschluss des Kindes. (Achtung: Bitte Busplanänderungen beachten!! Der Bus fährt möglicherweise weiterhin nur nach Ferienplan!). Während dieser Zeit beaufsichtigen eingeteilte Lehrkräfte die anwesenden Kinder. 

Aber: Es gelten weiterhin die eng auszulegenden Vorgaben für die Notbetreuung: 

  • die Eltern müssen die Berechtigung einer solchen Betreuung nachweisen (s. Anmeldeblatt)
  • Ihr Kind darf keine aktuellen Krankheitssymptome aufweisen.
  • Ihr Kind darf nicht innerhalb der letzten 14 Tag an COVID-19 erkrankt gewesen sein.
  • Die Kinder müssen untereinander einen Mindestabstandvon 1,5 m wahren (!). Dies gilt auch für die Pausenzeiten.
  • Auch die Lehrkraft muss diesen Abstand zu den Kindern einhalten.
  • Es findet für die zu betreuenden Kinder kein Unterricht statt, sie müssen in der Lage sein, sich weitestgehend selbst mit den Aufgaben zu beschäftigen. 
  • Weiter muss jedes Kind sein eigenes Material (Buch, Arbeitsunterlagen, Stifte usw. …) dabei haben und die Hygieneregeln einhalten können. 

Liebe Eltern, falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitte ich Sie, diese jeweils baldmöglichst -spätestens am Vortag bis 17.00 Uhr- per Mail in der Schule anzumelden, um den organisatorisch notwendigen Vorlauf zu ermöglichen! 

Neben den anstehenden Fragen zur Phase nach den Osterferien stehen noch eine ganze Reihe weiterer Fragen im Raum, die ich hier kurz anschneiden möchte:

Wenn sich die Schulen langsam wieder öffnen, werden ganz sicher nicht die gleichen Bedingungen vorzufinden sein, wie vor der Schulschließung. Es werden strenge Hygiene- und Schutzmaßnahmen gelten, die einen ‚normalen’ Schulbetrieb nicht möglich erscheinen lassen.

Diese beginnen mit den Busfahrten, gehen weiter über Regelungen zum Ankommen an der Schule (Stichwort ‚Garderobe’), zum Klogang und zum Pausenhof und enden nicht zuletzt in der besonders spannenden Frage, wie die Klassen geteilt werden sollen, wie die Vorgaben zum Unterricht lauten werden, was mit jeweils denjenigen Schülern ist, die NICHT Schulunterricht haben werden usw.

Gerade die Eltern der Viertklässler warten -wie ich auch- auf Hinweise, wie mit dem Übertritt verfahren wird. Klar ist allerdings mit dem heutigen Tag: Es können keine schriftlichen Probearbeiten mehr kommen. Die Regelungen zur Notenbildung allerdings sind noch offen.

Ähnliches gilt für die 2. und 3. Klassen: Die angekündigten bayernweiten Vergleichsarbeiten können zum angekündigten Termin nicht abgehalten werden. Inwieweit sie nachgeholt werden sollen ist eine weitere offene Frage. 

So bleibt Ihnen, liebe Eltern, und mir in der Schulleitung letztlich nur, uns in Geduld zu üben und weiterhin flexibel auf die jeweiligen neuen Situationen und Vorgaben zu reagieren. Ich hoffe auf und danke schon vorab für Ihr Verständnis! 

Ihnen allen weiterhin alles Gute,
mit freundlichen Grüßen
gez. Florian Hock

Notbetreuung nach den Osterferien